Google Maps zeigt in Android keine Richtungen an

Google Maps ist unberechenbar. Es wird dein Freund und vertrauensvoller Führer 99 mal von 100 sein, aber es gibt immer ein Mal, wenn er sich in einen Trickser verwandelt und dich in eine Sackgasse oder ganz aus dem Weg rennt.

Dir einmal die falsche Richtung zu zeigen, ist keine große Sache. Aber was ist, wenn es sich völlig gegen dich wendet und aufhört, Richtungen oder karte mit himmelsrichtungen online zu zeigen? Das ist nicht das, was du willst, besonders wenn du dich in einer fremden Stadt oder einer unbekannten Umgebung befindest.

Zum Glück gibt es eine Lösung für den Fall, dass Google Maps nicht mehr die Richtung anzeigt. Also keine Panik. Schauen Sie sich stattdessen die folgenden Workarounds an.

Inhaltsverzeichnis:

  • Google Play Dienste zurücksetzen
  • Den Cache leeren
  • Stellen Sie sicher, dass der Standort eingeschaltet ist.
  • Überprüfen Sie die Internetverbindung
  • Kalibrieren Sie Ihren Kompass.
  • Aktivieren des Modus Hohe Genauigkeit
  • Offline-Karten herunterladen

Google Maps zeigt in Android keine Richtungen an

Lösung 1 – Zurücksetzen der Google Play-Dienste

Wie jede andere Google-App ist auch Google Maps eng mit den Google Play-Diensten verbunden. Wenn die Dienste also nicht ordnungsgemäß funktionieren, können Sie Google Maps nicht vollständig nutzen, da die meisten Funktionen nicht in Ordnung sind. In diesem Fall die Anweisungen.

Die einfachste Lösung ist das Zurücksetzen der Google Play-Dienste. Und so machen Sie das:

Gehen Sie zu Einstellungen.
Gehen Sie zu Apps oder Apps Manager (abhängig von Ihrem Handy). Wenn Sie es nicht finden können, suchen Sie einfach nach installierten Apps in der Suchleiste Einstellungen.
Suchen Sie Google Play Services im Apps Manager (wenn Sie es nicht finden können, wählen Sie Alle Apps anzeigen oder Systemdienste aus zusätzlichen Einstellungen anzeigen).
Tippen Sie auf Google Play Services und wählen Sie Daten löschen.
Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist, und melden Sie sich erneut im Play Store an.

Lösung 2 – Leeren des Caches

Ich weiß, dass man es hasst, wenn man sieht, wie man den Cache als eine der angebotenen Lösungen leert, aber es funktioniert. Manchmal. Wie auch immer, es wird nicht schaden, wenn Sie versuchen, den Cache zu leeren. Du kannst das Problem entweder lösen oder bleiben, wo du bist.

Nun, da wir darüber hinweg sind, kommen wir zur eigentlichen Arbeit. So leeren Sie den Google Maps-Cache in Android:

Gehen Sie zu Einstellungen > Apps Manager (wie oben beschrieben).
Suchen Sie Google Maps und tippen Sie darauf.

Tippen Sie auf Cache löschen.

Wenn das Löschen des Cache das Problem nicht löst, können Sie es auch mit dem vollständigen Löschen von Daten versuchen. Beachten Sie jedoch, dass das Löschen aller Daten alle Ihre Offline-Karten löscht, also nur, wenn Sie über einen Internetzugang verfügen.

Lösung 3 – Stellen Sie sicher, dass der Standort eingeschaltet ist.

Hier ist ein schneller. Der Standortservice muss ausgeführt werden, damit Google Maps Anweisungen vom Server zeichnen kann. Vergewissern Sie sich also, dass der Ortungsdienst oder das GPS aktiviert ist. Sie können diesen Dienst ganz einfach aktivieren, indem Sie auf seine Verknüpfung in der oberen Einstellungsleiste tippen.

Lösung 4 – Überprüfen Sie die Internetverbindung.

Wenn Sie nicht auf einer Offline-Karte navigieren, funktioniert Google Maps nicht ohne eine stabile Internetverbindung. Stellen Sie also einfach sicher, dass Sie richtig mit dem Internet verbunden sind, bevor Sie zu einer anderen Lösung übergehen.

Falls Sie feststellen, dass mit Ihrer Internetverbindung etwas nicht stimmt, lesen Sie diesen Artikel für weitere Lösungen.

Lösung 5 – Kalibrieren Sie den Kompass.

Google Maps zeigt Ihnen fast ausschließlich in die falsche Richtung, wenn der Kompass nicht richtig kalibriert ist. Wenn also keine der oben genannten Lösungen das Problem gelöst hat, stellen Sie sicher, dass Sie den Kompass kalibrieren oder neu kalibrieren.

Hier ist, wie man das macht:

Öffnen Sie Google Maps.
Tippen Sie auf den blauen Punkt, der Ihren Standort anzeigt.
Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm (machen Sie eine Abbildung 8 mit Ihrem Handy).

Lösung 6 – Aktivieren Sie den Hochgenauigkeitsmodus.

Es gibt noch eine weitere Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Google Maps so genaue Signale wie möglich erhält. Und das ist die Aktivierung des High Accuracy-Modus. So aktivieren Sie diesen Modus:

Gehen Sie zu Einstellungen.
Tippen Sie auf Standort.
Gehen Sie in den Modus und aktivieren Sie Hochgenauigkeit.

Bonus: Offline-Karten herunterladen

Um Verbindungsprobleme zu vermeiden, können Sie jederzeit die Offline-Karten der Region, in der Sie sich befinden, herunterladen. Offline-Karten erfordern weder GPS noch eine Internetverbindung, daher ist es eine perfekte Lösung für das Roaming ausländischer Städte, in denen Sie nur über eine begrenzte Internetverfügbarkeit verfügen.

Um die Offline-Karte herunterzuladen, gehen Sie zu Google Maps > Einstellungen > Offline-Karten. Wählen Sie den Bereich, den Sie herunterladen möchten, und schon können Sie loslegen.

Denken Sie nur daran, dass Offline-Karten im Vergleich zu „normalen“ Karten recht begrenzt sind. Zum Beispiel erhalten Sie nur Fahrtrichtungen statt zu Fuß oder mit dem Fahrrad, und Sie haben keine Verkehrsinformationen, alternative Routen oder Spurführung.

Das war’s dann auch schon. Ich hoffe, dass mindestens eine dieser Lösungen Ihnen geholfen hat, das Problem zu lösen, dass Google Maps keine Wegbeschreibungen anzeigt und dass Sie sich nicht wie Sie fühlen.